outdoorCHANNEL Logo

10 Erste-Hilfe-Sets im Test

Die besten Verbandskästen für unterwegs

Ob kleiner Kratzer oder blutende Schürfwunde: Mit diesen Erste-Hilfe-Sets haben Sie das benötigte Verbandsmaterial stets parat.

Verletzungen gehören zum Skisport wie Muskelkater und Schweiß, und zum Glück kommen Skifahrer bei den meisten Stürzen häufig glimpflich davon. Für die schnelle Wundversorgung, aber auch lebensrettende Sofortmaßnahmen bieten zahlreiche Hersteller Erste-Hilfe-Pakete für unterwegs an. Eine Befüllungsnorm wie etwa für die Verbandskästen in Kraftfahrzeugen oder Arbeitsstätten existiert allerdings nicht, weshalb der Inhalt der je 5 hier getesteten kleinen und großen Erste-Hilfe-Sets sehr unterschiedlich ausfällt. Neben Fixierbinden, Kompressen, Verbandspäckchen und Fixierpflaster sollte ein Erste-Hilfe-Kit zumindest eine Schere sowie Einweghandschuhe bieten, meint planetSNOW.

Zahlreiche Verbandskästen bieten zudem eine Anleitung zum richtigen Verhalten im Notfall und für die korrekte Einschätzung des Zustands der verletzten Person samt einer Auflistung nationaler und internationaler Notrufnummern. Sämtlichen hier getesteten, großen Notfall-Paketen liegt eine mit Aluminium bedampfte Kunststoff-Folie (Rettungsdecke) bei, mit der ein Auskühlen verhindert wird. Clever: Eine Checkliste zum Befüllen des Pakets hilft beim Nachkaufen von Verbrauchsmaterial. Was die Verbandskästen noch leisten, verrät Ihnen der planetSNOW-Check von 10 Erste-Hilfe-Sets.

Die besten Verbandskästen für unterwegs



Autor: Christian Zimek

© planetSNOW