outdoorCHANNEL Logo

Der erste Skitag

6 Top-Tipps für den perfekten Start in die Skisaison

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen, und es geht zum ersten Mal auf die Piste. Nicht zuletzt aufgrund der kühlen Temperaturen und der Höhe empfiehlt sich ein zielgerichtetes Aufwärmprogramm. Wichtig ist dabei ein moderates Vorgehen: Leichte Bewegungen für den ganzen Körper, wie etwa lockeres Hüpfen auf der Stelle und Armkreisen, aktivieren unseren Körper für die anstehenden Abfahrten.

Jetzt heißt es also „Start frei“ für die ersten Schwünge – die Piste ist für Sie präpariert! Stellen Sie sich bei der ersten Liftfahrt vor, wie Sie gleich locker und gleichmäßig Ihre Spuren in den Schnee ziehen. Stimmen Sie sich mit einem Blick auf die Pisten und die anderen Wintersportler schon einmal auf die Schneebedingungen ein, das wird bei den ersten Abfahrten hilfreich sein.

Wie in vielen Sportarten ist es auch beim Skifahren wichtig, den Bewegungsrhythmus zu finden und zu festigen – eine Kurve geht fließend in die nächste über. Wenn der Grundrhythmus beim Kurvenfahren sitzt, können Sie nach und nach Ihr Skigefühl und die Koordination verfeinern und die Geschwindigkeit und Kurvenlage variieren.

Nachfolgend finden Sie nun eine Auswahl an praxisrelevanten Aufgaben, die Sie gleich auf der Piste ausprobieren können und so den ersten Skitag zum gelungenen Erlebnis machen.

6 Top-Tipps für den perfekten Start in die Skisaison



Autor: DSV aktiv

© planetSNOW