Snowpark Tour 2008: Rail-Battle auf der Zugspitze

55 hochmotivierte Snowboarder und Freeskier treten beim fünften Stopp der Snowpark Tour 2008 auf der Zugspitze an, um sich einen der begehrten Finalplätze zu sichern. Auf Grund widriger Witterungsbedingungen findet die Jamsession nur auf Rails und Boxes statt.

Trotz schlechtem Wetter wurden dennoch starke Leistungen gezeigt Foto: Lorenz Holder

Aufgrund des starken Winds und der schlechten Sicht konzentrierte man sich bei der eineinhalbstündigen Jamsession auf einen reinen Rail-Battle und verzichtete auf Sprünge auf den Kickern. Die Veranstalter von Mellow Constructions sprachen den Ridern ihren Respekt aus: „Es mag wettermäßig der schlechteste Tourstopp bis jetzt gewesen sein, von der Rider-Motivation her war er der beste!“ Das Set-up im Terrain Park Zugspitze bestand aus einer Vielzahl verschiedener Rails und Boxes, die genügend Möglichkeiten für spitzen Runs ließen. Klarer Sieger bei den Snowboardern wurde der erst 15-jährige Daniel Rajcsanyi aus Geretsried (GER). Beste Snowboarderin war die 18-jährige Carina Kastenhuber aus Garmisch-Partenkirchen (GER). Im Wettbewerb der Newschool-Skier lag am Ende ein Österreicher vorne: Gottfried Gram aus Fließ (AUT) siegte und qualifizierte sich somit ebenfalls für das Finale am 15. und 16. März am Kitzsteinhorn.

Alle Ergebnisse gibt es unter: