Freeride World Tour in Japan mit Gigi Rüf und Tadashi Fuse

Freeride World Tour in Japan mit Gigi Rüf und Tadashi Fuse
Foto: FWT

Gigi Rüf und die japanische Snowboard-Legende Tadashi Fuse gehen bei der FWT in Hakuba an den Start.

Für die Freeride World Tour in Japan haben Gigi Rüf und Tadashi Fuse ihre Teilnahme zugesagt. Die beiden Snowboardlegenden erhalten Wildcards für den ersten Stopp der Freeride World Tour 2018: Rüf und Fuse ergänzen beim Tourauftakt vom 20. bis 27. Januar 2017 im japanischen Hakuba das Starterfeld der qualifizierten Freeride-Pros.

Die Freeride World Tour (FWT) hat ihren offiziellen Kalender für die Saison 2018 bekanntgegeben. Die Tour expandiert nach Asien und umfasst dieses Jahr zwei neue Stopps. Das Auftakt-Event findet Ende Januar in Hakuba in Japan statt. Kurze Zeit später folgt Kanada, wo die Tour erstmals im Kicking Horse Mountain Resort bei Golden in British Columbia Halt macht. Dabei treten 45 Rider in den vier Kategorien Ski Damen und Herren sowie Snowboard Damen und Herren an.

Auf den dritten Stopp Anfang März in Vallnord-Arcalís, Andorra, folgt vom 9. bis 15. März 2018 die Vorentscheidung in Fieberbrunn in Österreich. Zum großen Finale in Verbier (Schweiz) dürfen dann nur die besten Fahrerinnen und Fahrer fahren.

NEU: Hakuba, Japan: The winter begins
20. bis 27. Januar 2018

NEU: Kicking Horse, BC: Time to get rowdy
3. bis 9. Februar 2018

Vallnord-Arcalis, Andorra: Hold the line
1. bis 7. März 2018

Fieberbrunn, Österreich: Crunch time
9. bis 15. März 2018

Verbier, Schweiz: The Grand Finale
31. März bis 8. April 2018

Die besten Genuss-Carver-Ski im Test 2018:

Test: Offpiste-Ski 2018 im Test

Racecarver-Ski 2018 im Test: