22 Ski für Frauen im Test (2018)

Test: 22 Lady-Ski der Saison 2018/2019

Lady Sport- und Genusscarver im Test 2018
Foto: Helmut Baumgartner

22 Paar brandneue Skimodelle der 12 beliebtesten Skimarken sorgten im vergangenen März im sonnigen Schnee-Dorado Obergurgl für hohe Konzentration beim Lady DSV skiTEST-Team. Schließlich forderten die Farbikneuheiten 2018/19 alle Testerinnen heraus, ihre noch so versteckten positiven wie negativen Eigenschaften aufzuspüren. Eine sportliche wie sensible Herausforderung mit tollen Ergebnissen. Vergleichbare Produkte im Test

Mit dem seit Jahren anerkannten Testverfahren des DSV Ski-Test nach DIN-Norm, dazu dem Know-how des Lady-Teams samt genauem Hineinspüren und Fühlen, Aufdrehen und Abschwingen konnte die kurzweilige Detektivarbeit auf über 2000 m Höhe in Obergurgl einige Überraschungen aufdecken.

Skitest als Detektivarbeit

„Skitests sind richtige Detektivarbeiten. Bei jedem neuen Ski am Fuß müssen wir Testerinnen uns ganz frei machen von den Eigenschaften aller bislang gefahrenen Ski und von null beginnen“, erläutert Profitesterin Ulrike Ettinger. „Oft schließe ich bei einigen Kurven und Sequenzen im Schnee sogar kurz die Augen, um noch einmal auf einer anderen Ebene nachzuspüren. Laufen die Kanten von vorn bis hinten, innen wie außen sauber? Warum bekomme ich welches Feedback vom Belag über die verschiedenen Schneequalitäten bis Hangneigungen? Wie weit macht der Ski den Mix aus Speed, Kante, Druck mit, bevor er wie reagiert?“

Welches Material wünschen sich die heutigen Skifahrerinnen? Mit welchen Problemen kämpfen sie? Und wie sollte sie der Ski dabei unterstützen? Überhaupt: Welcher Ski wird ihnen gerecht? Auf all diese noch so kleinen Nuancen gehen die Testerinnen während des Tests ein und bringen sie zu Papier.

Damen-Ski werden breitbandiger

„Zunächst ist mir aufgefallen, dass die neuen Lady-Ski sehr breitbandig geworden sind. In beiden Testkategorien Genusscarver wie Sportcarver konnte ich dieses Mal äußerst feine, gutmütige, dazu fehlerverzeihende Ski und solche mit Allroundcharakter samt sehr sportlichen Qualitäten entdecken“, fasst Profitesterin Barbara Wirth ihren Gesamteindruck zusammen. „Beim Test an sich sind die Ski abgeklebt, wie es die DIN-Norm vorsieht, damit die Testerinnen vom jeweiligen Design nicht beeinflusst werden.

Aber wenn man sich im Nachgang die aktuellen Dekors anschaut, ist festzustellen, dass es insgesamt auch hier sportlicher und zurückhaltender zugeht.“
Sportliche Skifahrerinnen, die auf der Suche nach neuem Equipment sind, können sich auf die Modelle der Sportcarver-Kategorie freuen. Denn wie sich schon in den vergangenen Jahren sachte abgezeichnet hat, setzt sich der Trend fort: Sportliche Modelle werden Jahr um Jahr angenehmer zu fahren, selbst sportlich ambitionierte Damen dürften die bislang gewählten Unisex-Modelle nun getrost in der Ecke stehen lassen und – vorausgesetzt die Länge passt – zu einem der reinen Lady-Sportmodelle greifen. Wir bestätigen: Endlich legen nun auch die Längen zu.

Warum einen Lady-Ski?

„Ich habe eine enorme Freude an sportlichen Lady-Ski. Warum? Weil die meisten unserer gerade erst getesteten Modelle es schaffen, uns Skifahrerinnen eine gewisse Sicherheit zu geben – ein ungeheuer wichtiges Argument, finde ich. Beides, Sicherheit und Sportlichkeit, sind für mich enorm wichtig“, so Katharina Rest aus dem Team der Profitesterinnen. Erreicht wird das über einen insgesamt längeren Ski, aber auch über interne Eigenschaften wie Materialzusammensetzungen und High-Tech-Materialien.

Schön ist, dass nun auch in der aktuellen Genusskategorie einige Ski dabei sind, die alle Fahrformen spielerisch, sehr ausgeglichen, fehlerverzeihend bewältigen und somit die Freude der Damen am Skifahren enorm erhöhen“, findet Profitesterin Bettina Kürmeier.

Große Spreizung in der Genuss-Kategorie

In der Genusskategorie ist die Spreizung hoch, je nach Philosophie der Hersteller. Für das Testteam waren die Neuheiten dieser Klasse zwar eine Abwechslung, aber auch Herausforderung. Denn hier ließ sich vom Einsteigerski bis hin zum sportlichen Allrounder eine schöne Mischung unter die Lupe nehmen.

Diese bringt sicherlich für jede unserer Leserinnen, dank exakten Ergebnissen und Beschreibungen einen passenden Ski mit. Solche, mit denen es sich ruhig auch mal einen Tag lang fahren lässt, wenn die Konditionen grandios sind. Die kaum ermüden, Konzentration und Leistung am Laufen und die Gute Laune ganz oben halten. Also Achtung, lassen Sie sich nicht nur von den Auszeichnungen leiten – lesen Sie lieber genau rein!

Die Lady-Ski im Test